G s t e b u c h

Name: Stier, GernoldEingetragen am 08.01.2019 um 10:00:19
Homepage: -
Guten Tag lieber Herr Block, hatte leider -nach Osnabrück- den Zettel mit ihrer Homepage verlegt.
Grosses Kompliment für alles das was Sie zusammen-getragen haben, soviele Informationen- ich bin be-eindruckt und begeistert.Ich hoffe, es geht Ihnen gut. Viele Grüße aus Mecklenburg.
 
 
Name: Albert EsserEingetragen am 01.12.2018 um 13:02:30
Homepage: -
Sehr geehrter Herr Block,
darf ich Sie auf einen Fehler hinweisen?

Gerhard Bongen war nicht \"bis 1617\", sondern \"bis 1717\" tätig und auch nicht auf der Kupfermühle in Mariaweiler sondern auf der Pfarrmühle.

Freundliche Grüße
 
 
Name: BlockEingetragen am 09.01.2018 um 21:42:08
Homepage: -
Dies ist eine private Homepage!
Dieses Gästebuch ist keine Werbefläche! Werbeeinträge und Einträge mit rassistischen
oder pornografischen Inhalten werden generell ohne Rückmeldung gelöscht.
Zudem können diese strafrechtlich verfolgt werden.
Alle anderen Einträge - ob nun Anregungen, Fragen, konstruktive Kritik oder einfach \"nur\" ein lieber Gruß
sind ausdrücklich erwünscht und stets sehr willkommen. * Webmaster
 
 
Name: G. BerchnerEingetragen am 12.05.2017 um 14:42:11
Homepage: -
Sehr geehrter Herr Block,
vielen Dank für Ihre großartige Homepage! Einer meiner Vorfahren, Georg Friedrich Zinn aus Schlitz, war als Schreinergeselle von 1818 bis 1824 mit Pausen auf Wanderschaft. Feste Arbeit fand er eigentlich immer nur in Papiermühlen im Hessischen oder was in jener Zeit wohl zum Hessischen zählte (Köppern, Ober-Eschbach, Oberhaun, Waake, Oberhain). Durch Ihre Homepage haben Sie mir viele interessante und hilfreiche Informationen zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
G. Berchner aus Wuppertal
 
 
Name: Bruno MayEingetragen am 08.09.2015 um 14:57:37
Homepage: -
Hinweis für die Papiermühle in Hausen (bei Schonungen) BY aus \"800 Jahre Hausen - Ein Dorf in der Schweinfurter Rhön\" Verfasserin: Rita Steger-Frühwacht
S. 168 f u.a. Beitzer 1672 (Bernhard Dunkel), 1713 Johann Andreas Binz, ab 1717 Caspar Markert, .....
 
 
Name: Dagmar JäckelEingetragen am 31.10.2014 um 11:25:29
Homepage: -
Unser im 1.WK gefallene Verwandte war in Papierfabriken beschäftigt. Ein paar Briefköpfe finden Sie unter:
http://www.d-jaeckel.de/erster_weltkrieg/paul.htm
Mit freundlichen Grüßen
D. J.
 
 


Seiten: 1  2  weiter >>

Ins Gästebuch eintragen